Pfarrstelle Leinefelde-Dingelstädt

Gottesdienst zur Einführung von Pfrn. Dorothea Heizmann

Frau Dorothea Heizmann – neue Pfarrerin für die Pfarrstelle Leinefelde-Dingelstädt

Am Sonntag, dem 5. Februar 2023, 14.00 Uhr wird in unserer Lutherkirche im Gottesdienst Pfarrerin Dorothea Heizmann durch Superintendenten Andreas Piontek als neue Pfarrerin für die Pfarrstelle Leinefelde-Dingelstädt eingeführt. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir herzlich zu einer Stunde der Begegnung mit gemütlichem Kaffeetrinken ein.

Wir begrüßen wir Frau Heizmann recht herzlich und wünschen ihr Gottes reichen Segen für Ihre Arbeit in unseren Gemeinden.

Vakanzregelung bis zum 31.01.2023

Die Pfarrstelle Leinefelde-Dingelstädt ist derzeit vakant.

Vertretung für Leinefelde übernimmt Pfarrer Johannes Möller, Knickhagen 15, 37308 Heilbad Heiligenstadt Tel.: 03606/608774

Vertretung für Dingelstädt übernimmt Pfarrerin Sabine Münchow, Pfarrgasse 8, 37318 Wahlhausen, Tel: 036087/975625

Kontakt

Gemeindebüro

Gemeindesekretärin: Ute Kunze

Sprechzeit: donnerstags 10 - 12 Uhr

Bahnhofstr. 20, 37327 Leinefelde
Tel. (0 36 05) 51 22 31
Fax (0 36 05) 50 41 09
eMail: ev.pfarramt-leinefelde@t-online.de

Aktuelles aus unserer Gemeinde

Zugeordnete Gemeinde

Dingelstädt (Homepage)

Mitarbeiter

Arbeit mit Kindern
Alexandra Kunze
Gemeindepädagogin
Mobil  017628364060
E-mail: alexandra.kunze@ekuja.de

Jugendkirche Mühlhausen
Ernest Goldhahn
August-Bebel-Str. 66
99974 Mühlhausen
Mobil: 017664614205
E-mail: jugendkirche@ekuja.de

Einrichtungen der Gemeinde

  • Ev. Kindergarten "Gockelhahn"
    Konrad-Martin-Straße 144
    37327 Leinefelde
    Leiterin: Cindy Jerchel
    Tel. (0 36 05) 51 22 42
    weitere Infos: Kindertagesstätten  

Kurzinfo zur Gemeinde

Die Evangelische Kirchengemeinde Leinefelde besteht seit 1952. Eine junge Gemeinde, die erst seit gut 70 Jahren ihre Eigenständigkeit besitzt. Viele Umsiedler aus den Ostgebieten des damaligen Deutschland haben nach dem Krieg hier neu ihr Leben aufgebaut. So entstand mitten im katholischen Eichsfeld eine weitere wahrnehmbare evangelische Gemeinde.

Einen nächsten Zuwachs erfuhr die Kirchengemeinde mit der Industriealisierung und der Stadtwerdung von Leinefelde. Viele Arbeiterinnen und Arbeiter, Ingenieure und Lehrerinnen - um nur ein paar Beispiele zu nennen - kamen auch als evangelische Christen im Zuge des "Eichsfeld-Planes", der ein ganz anderes Ziel verfolgte.

Noch einmal vergrößerte sich die Gemeinde am Beginn des gesellschaftlichen Umbruchs, als viele Spätaussiedlerfamilien aus Kasachstan, Ural, Altai und Sibirien in die wieder leer werdenden Neubauten von Leinefelde einzogen. So kam es, dass in den 90er Jahren zur Kirchengemeinde weit über 2000 Glieder gehörten. Dieses äußerlich bedingte Wachstum der Gemeinde war in den jeweiligen Umbruchs- bzw. Aufbruchszeiten eine große Herausforderung - sowohl hinsichtlich der Räume, wie von der Gestaltung des Gemeindelebens her.

Es sind wohl die Impulse, die immer wieder Dazukommende einbrachten, die das heutige Gesicht der Gemeinde prägen. Eine Grunderfahrung hat durchgehalten seit den Anfangsjahren: Die Gemeinde als Zuhause! Und das wird sichtbar, wenn jeden Sonntag durchschnittlich 30 - 40 Christen zum Gottesdienst versammelt sind.

Eine große evangelische Tradition wird unter dem Dach der Gemeinde gepflegt. Jeden Freitag um 18.00 Uhr probt hier der Posaunenchor des Eichsfeldes. Auch einen eigenen Chor besitzt die Gemeinde. So können die hohen Feste und viele Gottesdienste einen besonderen Glanz durch die Mitwirkung des Chores erfahren.

Informationen zum Eichsfelder Posaunenchor, Sitz Ev. Kirchengemeinde Leinefelde:
Probenzeit: freitags, 18.00 Uhr, Gemeinderaum
Leitung: Frank Kunze
Kontaktdaten: frankkunze01@web.de
Telefon: (0 36 05) 50 31 64

Eine weitere Besonderheit der Gemeinde ist darin zu sehen, dass sie Trägerin des einzigen evangelischen Kindergartens im Eichsfeld ist. Ein deutliches Zeichen für den Gestaltungswillen der Evangelischen Kirche am Ort.

Ein gewachsenes Selbstbewusstsein der Evangelischen Gläubigen in Leinefelde hat seit vielen Jahren auch zu weitreichenden ökumenischen Kontakten beigetragen. So gibt es die Ökumenische Bibelwoche jährlich und der Weltgebetstag wir ebenso ökumenisch begangen. Am Pfingstmontag feiern alle Christen der Stadt gemeinsam Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Bonifatius. Dort finden auch die Konfirmationsgottesdienste statt, da die 1886 fertiggestellte Kirche nur maximal 120 Personen fasst. Dafür befindet sich die kleine Lutherkirche im Stadtzentrum von Leinefelde. Mit ihrer Bauart im Neugotischen Stil und der Zusammenstellung von Schule und Gottesdienstraum verweist sie in die Anfänge evangelischer Tradition, die damals mit den Erbauern und Betreibern der Eisenbahn nach Leinefelde kam.

Kirchen

Evangelischer Kirchenkreis Mühlhausen

Bei der Marienkirche 9
99974 Mühlhausen/Thüringen

Kontakt

Tel.: 03601 812901
Fax:  03601 837927
    
E-Mail: info@kirchenkreis-muehlhausen.de
Internet: www.kirchenkreis-muehlhausen.de

Nützliche Links

soziale Medien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

mehr Erfahren Akzeptieren